1.6. bis 6.6.2020

 Raus aus der Pandemie Krise vor der zweiten Welle

Ulrich Weiner

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Ulrich Weiner

Systemausteiger

Angebote

Mehr Informationen zu Ulrich findest Du auf seiner Website: https://ul-we.de

Ulrich Weiner

Ulrich ist gelernter Kommunikationselektroniker mit der Fachrichtung Funktechnik. Bereits mit 10 Jahren wußte er, dass ihn die Funkwelt faszinierte und legte mit 14 Jahren die Prüfung zum Amateuerfunkdienst ab. Schon im letzten Jahr seiner Lehre, beantragte er den Gewerbeschein und macht sich anfänglich mit dem Verkauf von Handys selbstständig.

Mit der Einführung des D-Netzes hört er zum ersten mal Aussagen wie:„Pass mit der digitalen Funktechnik auf, es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass das ungefährlich ist!“ schenkte ihnen vorerst keine Beachtung. Im Laufe der Jahre merkte er, wie seine Konzentration während Handytelefonate nachlies.

Als er 2002 am Frankfurter Flughafen zusammengebrochen ist und mit Herzrhythmusstörungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde ihm schnell klar, dass er sein Leben in dieser Art und Weise nicht mehr fortführen wolle.

In der Erholungsphase als die Kräften langsam zurück kamen, fuhr er mit dem Auto mitten in den Wald. Dort blieb er und übernachtete mehr schlecht als recht auf dem Rücksitz.

Das Erstaunliche geschah: Nach zwei Tagen im Wald war er so fit, dass er am dritten Tag wieder ins Büro fahren und arbeiten konnte. Kurze Zeit später kaufte er sich einen Wohnwagen, der bis dato in einem der letzten Funklöcher Deutschlands steht und bekleidet sich beim Verlassen des Ortes mit einem Strahlenschutzanzug um sich zu schützen.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Corona Onlinekongress 2020-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

8 Kommentare

  • Hermine

    Servus Ulrich, danke für deine unbedingt notwendige Aufklärung bzgl. Mobilfunk & Co.
    Ich hatte die (vor 30 Jahren) Mikrowelle schon verweigert und bereits eine Petition gegen 5G unterschrieben. Keine gute Zeit in Aussicht : (
    Werde mich noch durch Deine Homepage arbeiten und meine Befürchtungen bestätigt bekommen.
    Alles Liebe aus Graz
    Hermine

    • Boban Jovanovic

      Liebe Hermine,
      Danke für dein Kommentar.
      Leider wird E-Smog stark unterschätzt.
      Liebe Grüße
      Boban

  • Petra

    Ein unbedingt sehr hörenswerte Beitrag!
    Wunderbare Aussage: „Ein gesunder Fisch schwimmt immer gegen den Strom.“ Werde die Hompage auch noch studieren.
    Herzlichst Petra

    • Boban Jovanovic

      Liebe Petra
      Tolle Einstellung.
      Gerade was schwierig scheint, macht uns stark.
      Liebe Grüße
      Boban

  • Gerhard

    Warum ist der Ton dieses wichtigen Beitrags so schlecht ?

    • Boban Jovanovic

      Lieber Gerhard,
      wir müssten auf Datenvolumen… verzichten aufgrund Ulrich seine Elektrosmog-Sensibilität.
      Wir haben einige versuche davor. Es war nicht einfach ein Interview mit Ulrich zu bekommen. Ich bin sehr froh das es im letzten Moment noch geklappt hat.
      Herzliche Grüße
      Boban

  • Nadine

    Wow super Interview! Ich gehe jeden Morgen in den Wald Wildkräuter sammeln, barfusslaufen und besitze kein Handy und nutze kein Wlan. Bin auch elektrosensibel und würde auch gerne in den Wald ziehen. Nur wie soll ich das alleine anstellen?!

    • Boban Jovanovic

      Liebe Nadine,
      Wald ist tatsächlich ein Heilmittel oder ein sehr wichtiger.
      Ich war gestern 1,5 stunden im Wald weil ich unaufhaltbare Kopfschmerzen hatte und zwei stunden später ging es mir wieder gut.
      Herzliche Grüße
      Boban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.